Zahnarzt Wittstock
Jochen Wittstock - Zahnarzt Dr. Gero Wittstock - Zahnarzt und Facharzt für Oralchirurgie
  •    Praxis   
  •    Behandler   
  •    Labor   
  •    Behandlungsspektrum   
  •    Informationen   
  •    Kontakt   
  • Implantologie
        Implantate
        Knochenaufbau
        Periimplantits Therapie
        Guided Surgery
  • Oralchirurgie
  • Digitale Volumentomographie
  • Parodontologie
  • Ästhetische Zahnheilkunde
  • Endodontie
  • Prothetik
  • Prophylaxe
  • Kinderzahnheilkunde
  • Bleaching
  • Behandlung v. Angstpatienten
  • Funktionsdiagnostik & -therapie
  • Implantate

    Implantologie: Implantate

    natürlicher Zahn vs. künstliche Zahnwurzel

    Der natürliche Zahn ist der Goldstandard, an dem sich jede zahnmedizinische Restauration messen muss. Diesem Goldstandard kommt die Versorgung mit Zahnimplantaten am nächsten. Zunächst ist es das Gefühl wieder eigene, festsitzende Zähne zu haben. Ohne Angst fest zubeißen, Lachen und lächeln, bringt neue Lebensqualität.

    Da implantologische Versorgungen in der Regel individuell komplexe Therapieplanung benötigt und auch auf die Wünsche und Bedürfnisse des Patienten abgestimmt werden sollen, beraten wir Sie in unserer Praxis ausführlich. Alle Möglichkeiten und Therapievarianten der minimalinvasiven Implantologie die für Ihre Situation zur Verfügung stehen, besprechen wir mit Ihnen eingehend. Es ist uns wichtig, dass all Ihre Fragen und Bedenken besprochen werden!

    In unserer oralchirurgisch, implantologischen Praxis kommen nur bewährte Verfahren der Implantologie, mit ausreichend wissenschaftlich fundierter Sicherheit, zum Einsatz. Zertifizierte Implantatsysteme und strukturierte OP Strategien werden in unserer Praxis eingesetzt um ein minimalinvasives Vorgehen sicherzustellen. Als Praxis mit der Kenntnis eines Fachzahnarztes für Oralchirurgie haben Sie die Sicherheit vom Spezialisten operiert zu werden.

    Zahnimplantate - millionenfach bewehrt

    Zahnimplantate sind millionenfach bewährte Lösungen für die unterschiedlichsten Situationen. Dabei wird eine künstliche Zahnwurzel aus Titan, oder auch Keramik, in den Kieferknochen eingesetzt. Das Implantat übernimmt damit die Funktion der Zahnwurzel.

    Die Implantate wachsen im Anschluss während der Einheilphase, die je nach Patient und Fall unterschiedlich lang sein kann, in den Knochen ein. Ein fester, solider Kontakt zwischen Implantat und Kieferknochen entsteht, die sogenannte Osseointegration.

    Nach Abschluss der Einheilphase kann das Implantat versorgt werden und ist belastbar, wie ein natürlicher Zahn. Hier kann nun, in unserem eigenen Dental-Labor ihr individueller Zahnersatz präzise und passgenau hergestellt werden. Alles aus einer Hand, kontrollierte Arbeit.

    Weiterhin werden Implantate auch in der Kieferorthopädie eingesetzt, ob als Gaumenimplantat oder Miniimplantate. Sprechen Sie uns an.









    Lade Daten...